blogIK

Meine Kommentare im Hier, Jetzt und Heute, auch über gestern und morgen.



Unbekanntes Symbol

Freitag, 2. Januar 2009, 13:07 | Alltag | von Theddy | Drucken Drucken

Was bedeutet das?

Was bedeutet das?

Heute habe ich unter der Dusche ganz zufällig den Blick auf das Haarshampoo und auf das Dusch-Produkt geworfen und auf beiden genau das selbe Symbol gefunden. Da ich mich noch nie besonders geachtet habe, wusste ich im ersten Moment gar nicht, was mir dieses Symbol eigentlich sagen will. Bedeutet es, dass man 12 Mal douschen oder die Haare waschen kann? Aber das wäre dann ein ziemlicher Zufall, dass beide Produkte genau so viele Anwendungen ermöglichen. Ich weiss es nicht bestimmt – aber es könnte wohl heissen, dass das Produkt nach dem Öffnen noch 12 Monate aufbewahrt werden kann. Die Flaschen haben kein Verfalldatum aufgedruckt, wie man das ja bei den Nahrungsmitteln sieht – darum ist wohl ein „Verfalldatum nach dem Öffnen“ mit diesem Symbol gemeint. Nun gut, so lange stehen bei uns diese Flaschen nicht herum, die sind vor einem Jahr aufgebraucht.

Tags:  

Eventuell verwandte Beiträge:

So soll das Wetter morgen werden

Donnerstag, 1. Januar 2009, 23:35 | Alltag | von Theddy | Drucken Drucken

Prognosen bis Freitagabend

Flachland und Jura
Am Freitag verbreitet Hochnebel. Hochnebelbergrenze zunächst zwischen 800 und 1000 Metern, im Tagesverlauf jedoch ansteigend. Dabei gebietsweise Aufhellungen möglich. Am Nachmittag und Abend lokal etwas Schneefall. Am Nachmittag auffrischende und am Abend und in der Nacht auf Samstag in Böen starke Bise. Tiefstwerte um -4 Grad, Höchstwerte um -1 Grad.

Alpen und Voralpen
In den Alpen meist sonnig. An den Voralpen Hochnebel, Obergrenze zu Beginn um 1000 Meter, im Tagesverlauf ansteigend. Am Nachmittag und Abend zum Teil bis in die inneren Alpentälern Hochnebel. Aus dem Hochnebel lokal leichter Schneefall. Tiefstwerte um -4 Grad, Höchstwerte um 0 Grad, auf 2000 Metern um -3 Grad. Mässiger Wind aus nördlichen Richtungen.

Westschweiz und Wallis
Im Wallis meist sonnig, im Unterwallis gegen Abend aufziehender Hochnebel. In der Westschweiz vielerorts Hochnebel und auffrischende Bise, lokal ein paar Schneeflocken. Um 1 Grad.

Tessin und Engadin
Trotz ein paar dünnen Wolken meist sonniges Wetter. Im Tessin am Morgen lokal Nebel möglich. Schwacher bis mässiger Nordwind. Im Tessin um 5 Grad, im Engadin -4 bis 0 Grad.

SF METEO Prognosen Schweiz – Test von QuickPost-It

Tags:  

Eventuell verwandte Beiträge:

Winterwanderung zum Jahresbeginn

Donnerstag, 1. Januar 2009, 17:43 | Alltag | von Theddy | Drucken Drucken

Winderwanderung

Wie gestern geschrieben, unser Jahresübergang war tatsächlich sehr beschaulich und vor allem sehr winterlich. Es schneite fast den ganzen Abend und auch noch in der Nacht – zwar nicht sehr heftig, dafür sehr konstant. Am Morgen war dann eine ganz ansehnliche Schicht zusammengekommen und meine erste Arbeit im neuen Jahr war, den Schnee von der Einfahrt zu putzen. Nach einem leckeren Brunch brachen wir dann, wie auch schon angekündigt, zu unserem grösseren Neujahrs-Winterspaziergang auf. Das Wetter war wunderschön und die frisch verschneite Landschaft zeigte sich von der besten Seite. Die Wege waren zwar etwas mühsam, so viele Spuren gab es noch nicht, der Neujahrs-Morgen ist ja für viele auch der Morgen zum Ausschlafen. Aber bei so schönem Wetter und solchen Traumlandschaften stehe ich lieber rechtzeitig auf, um das alles geniessen zu können.

Unterdessen sind wir schon eine Weile wieder zu Hause. Wir hatten alle Lust auf einen kleinen Imbiss und ein paar Getränke – das feinen Abendessen muss noch ein Weilchen warten. Fazit: Das war ein wunderschöner Jahresbeginn – hoffentlich ein guter Vorbote für das neue Jahr.

Tags:  

Eventuell verwandte Beiträge:

Champagner im Schnee

Mittwoch, 31. Dezember 2008, 17:14 | Alltag | von Theddy | Drucken Drucken

Champagne

Champagner im Schnee – dieser Titel trifft auf den heuten Silvester sehr gut zu. Nach den paar schönen Tagen gab es heute einen schnellen Wetterwechsel. Im Westen der Schweiz – von Genf bis Basel gab es teilweise grosse Niederschläge und Schnee bis ins Flachland. So hat man also gar keine Mühe, den Champagner für Mitternacht kühl zu stellen – nur darf ich die Flasche draussen dann nicht vergessen, sonst wird sie noch eingeschneit und ich muss sie am Ende noch ausgraben.

Ich wünsche all meinen Leserinnen und Lesern einen guten Übergang ins neue Jahr. Viele wünschen ja auch einen guten „Rutsch“. Nun, den Begriff „Rutsch“ nehmt bitte nicht all zu wörtlich, die Strassen könnten nämlich heute Abend problematisch sein. Und wer auswärts feiert, dem wünsche ich dann eine gute und unversehrte Rückkehr.

Tags:  

Eventuell verwandte Beiträge:

Grosse Party?

Dienstag, 30. Dezember 2008, 22:32 | Alltag | von Theddy | Drucken Drucken

Ich könnte mir vorstellen, dass an vielen Orten die letzten Vorbereitungen für die Silvester-Partys auf Hochtouren laufen. Oder vielleicht werden da noch Pläne gemacht, wie und auf welche Weise denn nun die letzten Stunden des bald vergangenen Jahres gefüllt werden sollen – Möglichkeiten gibt es ja wohl genügend. Bei uns wird das wohl eher beschaulich ablaufen – eigentlich fast wie immer. Am Nachmittag gibts bestimmt wieder einen längeren Spaziergang, dann ein gutes, aber einfaches Nachtessen ebenfalls zu Hause. Vielleicht werden auch noch ein paar Gäste hereinschauen, aber das lassen wir nun mal einfach werden. Anschliessend wird es das eine oder andere Gespräch eben oder eine Lektüre und zu Mitternacht werden wir dann sicher auch anstossen – Raketen werden wir aber keine in den Nachthimmel schiessen – für diese „Unterhaltung“ werden bestimmt unsere Nachbarn sorgen – auch fast wie immer. Es wir sicher auch nicht all zu spät werden – der traditionelle Neujahrsspaziergang ist jedenfalls schon geplant. Das wird kein Katerbummel werden – so tief werden wir an Silvester kaum ins Glas schauen. Könnte sein, dass jemand sagt: Ach wie langweilig. Ja dann halt, uns gefällts.

Tags:  

Eventuell verwandte Beiträge:

Dem Ende zu

Dienstag, 30. Dezember 2008, 12:15 | Alltag | von Theddy | Drucken Drucken

Das Jahr 2008 neigt sich langsam aber sicher seinem Ende zu. Nein, ich werde hier keinen aufsführlichen Jahresrückblick verfassen, solches findet man in den Zeitungen und den Medien zur Zeit zur Genüge. Ich habe mir nur ganz im persönlichen Bereich ein paar Gedanken zum bald vergangenen Jahr gemacht. Ohne hier Details zu schreiben, es war – wohl wie im weltpolitschen und wirtschaftlichen Bereich – ein sehr abwechslungsreiches Jahr, mit einigen Hochs, aber auch verschiedenen Tiefs. Nun, man wird mir sagen, das sei ja normal. Stimmt, aber wenn die Tiefs in der Mehrheit sind, dann hat man doch seine Fragen und hofft dann auch auf den Spruch, dass es jetzt nur noch nach oben gehen könne. Wie auch immer, beklagen will ich mich nicht – das und jedes Leben schreibt seine eigene Geschichte – und das ist letztlich ja auch gut so. Und das neue Jahr 2009 wird übermorgen beginnen, mit allem, was es bringen wird.

Tags:  

Eventuell verwandte Beiträge:

Spaziergang

Montag, 29. Dezember 2008, 17:03 | Alltag | von Theddy | Drucken Drucken

Nach den vielen Tagen mit langen Autofahrten, grossen und ausgedehnten Essen und kaum Bewegung konnten wir uns heute Nachmittag den Luxus leisten, einen langen Spaziergang zu machen. Das war nun wirklich sehr erholsam, die Füsse mal wieder richtig zu brauchen und auch etwas ausser Atem zu kommen – der Wanderweg war zeitweise recht steil. Offenbar hatten viele andere das selbe Verlangen, denn wir haben doch einige andere Menschen getroffen, die auch zu Fuss unterwegs waren. Und jetzt freuen wir uns alle halt doch wieder auf ein gutes Nachtessen 🙂 Aber dieses Mal kann man dann mit gutem Gewissen zugreifen, heute Nachmittag haben wir ja viele Kalorien verbrannt. Ich hatte mir ja sowieso vorgenommen, jeden Tag nach Möglichkeit einen kleineren oder auch grösseren Spaziergang zu machen – leider lässt sich das nicht immer verwirklichen. Aber das wäre dann auch ein guter Vorsatz für das neue Jahr – obwohl ich mit solchen Vorsätzen eigentlich nicht viel anfangen kann.

Tags:  

Eventuell verwandte Beiträge:

Geisterfahrer

Sonntag, 28. Dezember 2008, 22:12 | Alltag | von Theddy | Drucken Drucken

Einbahn

Verbotene Fahrrichtung

Immer wieder kann man in den Medien von Autofahrern lesen oder hören, die in der falschen Richtung auf einer Autobahn unterwegs sind. Auch schön öfters habe ich solche Verkehrsmeldungen am Radio gehört: „Achtung, auf der Strecke XY kommt ihnen ein Falschfahrer entgegen. Fahren Sie vorsichtig und ganz rechts und überholen Sie nicht“. Ich habe mich immer wieder gefragt, wie man das schaffen kann, eine Autobahneinfahrt so zu benützen, dass man dann verkehrt einfahren muss. Die Einfahrten sind immer mit dem Verkehrszeichen „Verbotene Fahrrichtung“ ausgeschildert. Nun, in der Nacht ist die Übersichtlichkeit natürlich eingeschränkt und wenn man die Strecke nicht kennt, wird es manchmal schwieriger. Eventuell müssten die Einfahrten noch besser gesichert sein oder sogar mit einer elektronischen Vorrichtung ausgerüstet sein, damit z.B. ein Rotlicht aufleuchtet, wenn man in der falschen Richtung einfährt – oder im Extremfall könnte ja eine automatische Strassensperre aktiv werden, die die Pneus aufschlitzt, wenn man verkehrt herum einfährt. Klar kann man nicht alle Fälle durch technische Massnahmen verhindert. Auch für die ganz krassen Fälle, die auf der Autobahn wenden und wieder zurückfahren, gibt es kaum Möglichkeiten – vielleicht hat ihnen das Navi „Bitte wenden“ gesagt und sie haben das wortwörtlich genommen. Wie auch immer, äusserst gefährlich bleiben solche Manöver immer – man gefährdet nicht nur sich selber, sondern auch alle anderen Verkehrsteilnehmer.

Eventuell verwandte Beiträge:

S. 30 / 99«102028293031324050»