blogIK

Meine Kommentare im Hier, Jetzt und Heute, auch über gestern und morgen.



Die Zeit läuft

Samstag, 12. Dezember 2009, 16:15 | Alltag | von Theddy | Drucken Drucken

Die Zeit läuft unerbittlich – Sekunde für Sekunde – und schon bald ist Weihnachten und das Jahr 2009 geht auch seinem Ende entgegen.

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Manchmal könnte einem das Ticken der Uhr Angst machen – jede Sekunde – jetzt – und schon vorbei und Geschichte. Aber so ist es nun mal – die Zeit gibt es vielleicht erst, seit es Uhren gibt – oder mindestens das Gefühl der Zeit – der langen und der kurzen Zeit – der Kurzweil und der Langeweile.

Tags:  

Eventuell verwandte Beiträge:

Schlechtes Deutsch

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 16:25 | Internet | von Theddy | Drucken Drucken

Spam

Wie man an diesem Beispiel einmal mehr sieht: Spammer können gar nicht richtig Deutsch. Wahrscheinlich sind das sowieso automatische Übersetzungen, die offenbar dazu animieren sollen, die Beilagen zu öffnen. In dieser Nachricht war es ein Word-Dokument. Die vielen Fehler sind also ein weiterer Hinweis auf Spam und es wird so noch deutlicher, dass man solche Post nicht öffnen soll und sofort die Lösch-Taste drücken sollte. Der Spam-Filter von meinem Email-Programm hat diese Nachricht jedenfalls zuverlässig in den Spam-Ordner verschoben und ist jetzt gelöscht.

Tags:  

Eventuell verwandte Beiträge:

Netzteile ausziehen

Dienstag, 8. Dezember 2009, 12:55 | Gesellschaft | von Theddy | Drucken Drucken

NetzteilZum gestrigen Beitrage ist mir noch eine Ergänzung in den Sinn gekommen. Auch die nicht gebrauchten Netzteile, die man in der Steckdose lässt, brauchen zwar wenig Strom, aber trotzdem. Es ist auch hier die Menge solcher Teile, die unnötigerweise nicht ausgesteckt werden. Wenn also das Mobiltelefon, die Digitalkamera, das Laptop, der MP3-Player, die Akkus usw. aufgeladen sind, dann sollte man auch das Netzteil wieder ausstecken. Ich werde mir das jedenfalls wieder frisch vornehmen und darauf achten und dadurch auch ein bisschen weniger Energie verbrauchen, was sich dann auf der Stromrechnung niederschlagen wird.

Tags:  

Eventuell verwandte Beiträge:

Spam-Statistik

Dienstag, 8. Dezember 2009, 07:30 | Internet | von Theddy | Drucken Drucken

Spamstatistik

Angeregt durch den Artikel bei Augenreiberei über die „Spam-Minarette“ habe ich auch wieder einmal einen Blick in Spam-Statistik von Akismet auf meinem Blog geworfen und gesehen, dass ich seit August 09 sogar 3 Türme habe. Der Turm Ende Oktober ist ähnlich wie bei Augenreibrei, hingegen habe ich keinen, der ein vermehrtes Spam-Aufkommen in den paar letzten Tagen anzeigt.

Tags:  

Eventuell verwandte Beiträge:

Mein Beitrag zur Klimakonferenz

Montag, 7. Dezember 2009, 21:55 | Gesellschaft | von Theddy | Drucken Drucken

StandbyMein winzig kleiner Beitrag zur Klimakonferenz könnte ja sein, wieder einmal im Haushalt darauf zu achten, dass wirklich keine Geräte im sogenannten Standby-Modus laufen, wenn sie nicht gebraucht werden: Also TV, Stereo-Anlage, Kaffee-Maschine, PC, Drucker und was es sonst noch so an elektrischen und elektronischen Maschinen rumstehen, die diesen Modus haben. Ist ja ganz bequem, wenn das entsprechende Gerät schnell wieder läuft, wenn man es dann doch wieder verwenden will. Aber eben, es gibt genügend Zahlen, die zeigen, wie gross der Energieverschleiss eigentlich ist, für diesen Modus, in dem das Gerät gar nichts zu tun hat. Klar sind die Watt-Zahlen für diesen Modus immer ziemlich klein – aber es ist die Dauer und die Menge der Geräte, die dann eben doch was ausmacht. Ich werde mich also auf die Pirsch machen und überall diesen Standby-Modus ausschalten. Und wo es nicht geht und das Gerät nicht gebraucht wird, muss ich halt schlicht den Stecker ziehen. Und dann hätte das ja noch einen grossen Vorteil – die nächste Stromrechnung wäre bestimmt billiger.

Tags:  

Eventuell verwandte Beiträge:

Kein St. Nikolaus

Sonntag, 6. Dezember 2009, 21:20 | Alltag | von Theddy | Drucken Drucken

Bis jetzt hat hier noch kein St. Nikolaus vorbei geschaut. Würde mich ja auch wundern – die eigenen Kids sind ja alle längst erwachsen und das Hinausstellen von Stiefeln wird darum wahrscheinlich auch nichts bringen. Das war früher schon anders und ich erinnere mich noch gut an die eigene St. Nikolaus – Karriere. Ich war aber keiner, der aus dem grossen Buch gelesen und die Kinder ausgeschimpft hat – ich versuchte jeweils ein Gespräch zu entwickeln – das ging manchmal ganz gut. Wie die heutigen St. Nikolause mit den heutigen Kindern „fertig“ werden, weiss ich gar nicht. Ich meine in der letzten Woche in irgend einer Zeitung eine Beitrag gelesen zu haben, wo sich die heutigen St. Nikolause auf die Sprache der heutigen Kinder vorbereiten konnten. Da ich – wie gesagt – dieses Amt nicht mehr ausführe, habe ich den Artikel dann nur überflogen. Ich könnte ja jetzt in Nostalgie machen und schreiben, dass es heute halt nicht mehr so sei wie früher. Aber das will ich jetzt nicht – es ist ja wahrscheinlich schon so 😉

Tags:  

Eventuell verwandte Beiträge:

Spamattacke

Samstag, 5. Dezember 2009, 12:30 | Internet | von Theddy | Drucken Drucken

Ganz offensichtlich geht es auf Weihnachten zu und die Spammer möchten wohl ihren Umsatz noch etwas steigern. Heute Morgen waren drei Email-Konten wieder Mal überfüllt mit Spam – das war in diesem Masse schon lange nicht mehr der Fall. Da wurde für die üblichen „Medikamente“ geworben, aber auch für Uhren, Software, Lotterien und „Casinos“ – Stühle und Pflanzen waren dieses Mal nicht dabei. Das Programm, das im Email-Programm für die Filtrierung des Spams zuständig ist, hat, wie immer, sehr zuverlässig funktioniert und diese ungewollte Post alle in die entsprechenden „Junk-Mail“ Ordner abgelegt. Natürlich habe ich mir nicht viel Zeit genommen, die Nachrichten genau anzusehen – anhand der Betreffzeilen ist es aber ja eigentlich immer sofort klar, dass man sehr schell die Lösch-Taste drücken muss. Ich hoffe doch sehr, dass diese Attacken bis Weihnachten nicht noch verstärkt werden – es wäre einfach nur ärgerlich.

Tags:  

Eventuell verwandte Beiträge:

Maximaltemperatur

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 16:50 | Alltag | von Theddy | Drucken Drucken

max. Temperatur

max. Temperatur

Schon einen ganze Weile war ich nicht mehr auf der „Jagd“ nach Symbolen, die man auf Verpackungen von Nahrungsmitteln und Dingen des täglichen Bedarfs findet und die manchmal sehr klar sind, manchmal aber auch weniger – wo man also schon wissen muss, was das Symbol eigentlich sagen will.

Hier bei diesem Beispiel ist es ziemlich klar – der Beutel mit dem Frischkäse, auf dem ich dieses Symbol gefunden habe, muss im Kühlschrank bei einer Temperatur von maximal 5°C gelagert werden. Der Pfeil nach unten soll wohl verdeutlichen, dass die Zahl die Maximaltemperatur angibt und es besser wäre, wenn die Temperatur noch tiefer liegen würde. Man müsste also jetzt einmal noch die Temperatur im Innern des Kühlschrankes überprüfen.

Tags:  

Eventuell verwandte Beiträge:

S. 10 / 99«891011122030»